Shine bright…

Letztens habe ich einen Text gelesen, der anscheinend von einer Rede von Nelson Mandela inspiriert war. Es ging darum, dass jeder Mensch eine unendliche Kraft und Stärke in sich trägt und alles erreichen kann, wenn er nur an sich glaubt. Fazit: Wir alle sind besonders (was irgendwie die Definition von besonders dann in meinen Augen absurd macht) und wir alle können leuchten und strahlen. 

Nun ja…. Nelson Mandela in allen Ehren, aber ich finde nicht, dass jeder Mensch besonders ist. Manche sind so langweilig, dass ich mich keine fünf Minuten mit ihnen unterhalten möchte (wenn sich jemand jetzt angesprochen fühlt: sorry an dieser Stelle). Bei anderen wiederum wäre ich froh, wenn sie weniger scheinen wollen würden (denke grad an so manchen Politiker, bei dem es gut wäre, wenn er zurück ginge in das Loch aus dem er gekrochen kam). Lange Rede, kurzer Sinn: Nicht jeder Mensch ist cool, nicht jeder hat jedes Potential in sich (bei manchen ist die Grenze einfach schneller erreicht als bei anderen). Wir müssen endlich aufhören, einander einzureden, dass wir nur alles positiv betrachten müssen, dann wird alles gut. Ganz generell. Eine sehr gute Freundin von mir war heute sehr wütend und hat mir erklärt, sie nehme ihre Wut und verpacke sie in etwas Positives. Das ist sehr schön, wenn das so funktioniert. Bei mir leider nicht. Mir ist klar, dass ich nicht zu jeder Zeit und an jeder Stelle meiner Wut freien Lauf lassen kann, aber ich glaube auch, dass sie einen Platz haben muss, wo sie auch einfach nur Wut sein darf und kein Regenbogen oder so.

Greta Thunberg wäre ohne ihre Wut wohl keinen Schritt weiter gekommen. Schlechte Laune und Wut sind genau so wichtig, wie positives Denken. Am allerschlimmsten finde ich immer, wenn man denkt, dass sein eigenes Denken für Erfolg oder Misserfolg verantwortlich ist. Das mag hier und da schon stimmen- Einstellungssache halt. Aber ganz generell gilt: Manche Dinge im Leben kann man nicht kontrollieren, liebe Freunde. Schlechte Sachen passieren, egal, ob man positiv oder negativ denkt. Manches bleibt einfach scheiße, auch wenn ich es noch so oft in meinem Kopf in Strahlen verpacke. Das Leben ist bunt and so are we. Es immer nur in hellen Farben zu sehen, wäre nicht das, was wir kommenden Generationen beibringen sollten.

Ich habe als Lehrerin gearbeitet und wenn ich den Kindern gesagt hätte, dass sie nur alles positiv sehen müssen, hätten sie bei jeder schlechten Noten gedacht, sie haben kein Recht darauf, wütend, enttäuscht oder traurig zu sein und sie selbst hätten es in der Hand besser zu sein, was aber nur bedingt stimmt. Manche Kinder können sich noch so sehr bemühen und trotzdem reicht es am Ende nicht für die Eins. Wollen wir ihnen wirklich vermitteln, dass sie nur ganz fest an sich glauben müssen, dann geht das schon? Oder wollen wir ihnen lieber beibringen, wie man mit Misserfolg, Trauer, Wut auch gesund umgehen kann… Ich zum Beispiel würde manchmal manchen Menschen echt gerne eins auf die Nase geben (was ich natürlich nicht mache, ich bin ja zivilisiert) stattdessen geh ich dann halt joggen (so zehn Minuten schaffe ich, bevor ich keuchend zusammen breche) oder schrei einfach Menschen an, die das aushalten müssen (meine Familie). 

Um noch mal auf Nelson Mandela zurückzukommen.. vielleicht meinte er, dass wir Menschen uns mehr zutrauen sollten und dem stimme ich zu. Ich glaube, wir sollten uns zutrauen, mit Misserfolgen umgehen zu können, schlechte Tage auch ohne Ablenkung überstehen zu können, Niederschläge ertragen zu können und wir sollten um unsere Stärken und Schwächen bescheid wissen und uns darauf besinnen, wie wir unsere Stärken bestmöglich nutzen können.

Wir dürfen aber auch- und darum geht’s mir heute- einfach mal echt scheiße drauf sein. Punkt. Es bleibt uns eh nichts anderes übrig, als durchzumarschieren und zu hoffen, dass wir am Ende des Lebens auch halbwegs überlebt haben.

Strahlende Grüße, eure Vera.

Veröffentlicht von WhoIsVeraVis

Ich weiß noch nicht, wer ich bin, aber ich bin höchst erfolgreich dabei, es herauszufinden...

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: